Mama's Hüftgold

Frankfurter Schnittchen oder Törtchen

Frankfurter Schnittchen oder Törtchen

Rührteig:

250 g Butter
250 g Zucker
1 P. Vanillezucker
2 Eßl. Sahne
6 Eier 1 Prise Salz
275 g Mehl
1/2 P. Backpulver
75 ml Milch

Die Zutaten nach und nach verrühren und bei Mittelhitze ca. 20 – 25 Minuten backen.
Der Teig reicht für 12 Muffinförmchen oder 2 Backbleche von 30 x 40 cm. Gut auskühlen lassen.

Marmelade oder Gelee zum füllen:

Eine der beiden Teigplatten mit Marmelade bestreichen, später mit der Creme bestreichen und die 2. Teigplatte darauflegen. Die Schnittchen, am besten mit einem elektr. Messer durchschneiden.

Die Törtchen in der Mitte mit einem scharfen Messer durchschneiden und so verfahren wie bei den Schnittchen.

Frankfurter Schnittchen
Frankfurter Schnittchen

ergibt 12 Törtchen oder 20 Schnittchen

Buttercreme:

1/2 l Milch
1 P. Vanillepudding
125 g Zucker
250 g Butter

Den Zucker in fast der ganzen Milch erhitzen. Die restliche Milch mit dem Puddingpulver anrühren und in die kochende Milch geben. Während der Pudding abkühlt immer wieder umrühren, damit er keine Haut zieht. In der Zwischenzeit den Krokant herstellen. Wenn Butter und Pudding die gleiche Raumtemperatur haben, die Butter mit dem Rührgerät gut rühren und löffelweise den Pudding zugeben bis eine gleichmässige Creme entsteht.

Krokant:

1 Msp. Butter
3 Eßl. brauner Zucker
125 g gehackte Mandeln

Die Butter langsam erwärmen, den Zucker zugeben und ebenso die Mandeln. Wenn die Mandeln ständig gerührt werden entstehen keine Klümpchen und es ist nachher nicht nötig den Krokant zu zerklopfen. Wenn er eine schöne hellbraune Farbe hat den Krokant in eine Schüssel füllen und erkalten lassen.

Die Törtchen oder Schnittchen mit Buttercreme rundum bestreichen und Krokant darübergeben. Schnell und zügig arbeiten. Zum Schluss eine Rosette mit dem Spritzbeutel obenauf spritzen und mit einer kandierten Kirsche verzieren.

Ein paar Stunden, am besten über Nacht, kaltstellen.