Mama's Hüftgold

Buttervariationen

Buttervariationen

Schon einige Monate schlage ich meine Butter selbst. Sie schmeckt einfach besser, egal welche Buttersorte auf den Tisch oder in die Pfanne oder den Kuchen kam, irgendwie war es nie die richtige. Billiger ist es auf keinen Fall – aber schmecken tut sie dafür um so besser.

1 Liter Sahne ergibt ca. 350 Gramm Butter

Im Rührgerät mit den Rührbesen auf kleinster Stufe in ca. 15-20 Minuten fertig schlagen. Wer mag kann vorher etwas Salz in die Sahne geben. In einem Haarsieb in Küchenpapier die Masse abtropfen lassen und anschließend in einem feinen Baumwolltuch kräftig ausdrücken.

Antike Butterdose
Antike Butterdose

Schon fertig!

Zu frischem Baguette reiche ich gerne als Vorspeise verschiedene Buttervariationen. Auf dem Foto sind Kräuterbutter, Tomatenbutter und Knoblauchbutter mit Chili zu sehen.
Dafür ist es sinnvoll die Butter zu salzen.

Kräuterbutter: verschiedene frische Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch, Minze und etwas Bohnenkraut. Auf jeden Fall sehr fein hacken und unter die Butter geben.

Tomatenbutter: Tomatenmark nach Belieben unter die Butter rühren, evtl. etwas fein gehacktes Basilikum mit unterrühren. (eine Messerspitze ger. Parmesan Käse gibt einen ganz speziellen Geschmack)

Knoblauchbutter: Sehr fein geriebenen frischen Knoblauch reiben und mit getrockneten Chiliflocken in die Butter einrühren. Ein paar rosa Beeren darüber und die verschieden Sorten anrichten und dekorieren. Ein Eisportionierer bietet sich gut dafür an.

Mindestens eine Stunde kühl stellen damit die Zutaten gut durchziehen können.